lothar jell-paradeiser                              reisetagebuch

Eine schnelle Skizze im Kleinformat, wie seinerzeit ein Schnappschuss mit der Polaroidkamera, jedoch mit der ganz persönlichen Interpretation der Wahrnehmung.  Im Skizzenbuch wird ganz spontan die Stimmung, das Licht - vielleicht sogar der Geruch - einer beobachteten Situation eingefangen.  So entsteht ein bildhaftes Tagebuch von Reisen und dem dort Gesehenen,  Gespürten, von kleinen banalen Dingen bis hin zur Darstellung von Kulturdenkmälern oder Landschaften. Manche Skizze dient auch als Vorlage fürs folgende Aquarell. Dies macht mit dem Motiv vertraut, lässt allenfalls den Bildaufbau besser planen und noch korrigieren. Ich möchte auch vermitteln, wie man sich Architektur einfach ‚abschauen’ kann und die Perspektive aufs Papier bekommt. Soweit möglich wird im Freien skizziert und gemalt, wie zB. in der Wiener City, beim Schloss Schönbrunn, Wiener Prater, etc.

 

Kurs-Nr. 18-086

Zeichnung/Aquarell

 

3 Kurstage


Fr 13. – So 15. Jul 2018

9.30 bis 17.00 Uhr

Min. 6 bis max. 12 TN

340,– Euro/pP