Beate blankenhorn                               selbstporträt in acryl

Für Anfänger und Fortgeschrittene. Das Selbstporträt ist der Spiegel unseres Ich. Dazu gehört mehr als das reine Abbilden. Erst wenn wir das Wesen des Menschen, den wir malen, einfangen, wird es zum wahren und lebendigen Bild. Nun, bei wem könnten wir das besser, als bei uns selbst. Zeichnerisch nähern wir uns der anatomisch richtigen Konstruktion von Gesicht und Kopf. Dabei zeige ich wie die wesentlichen Charakteristika erfasst werden, damit das Porträt auch ähnlich wird. Bei der malerischen Umsetzung geht es dann um das Mischen verschiedener Hauttöne, Licht- und Schatten- Farben und um die Darstellung verschiedener Oberflächen. Doch bleiben wir bei diesem äußeren Abbild nicht stehen. Gilt es doch, auch unser inneres Bild von uns, unsere individuelle Wahrnehmung und Intuition, unsere Emotionen und Befindlichkeiten mit einzubringen. Damit wollen wir experimentieren. Ausprobieren, was wir durch möglicherweise expressive Farbgebung, unterschiedliche Pinseldynamiken, durch gezielte Setzung von Komposition und bewusste Veränderung von Proportionen

an Ausdruck erreichen können. Was am Schluss entsteht, ein realistisch fein gemaltes oder ein wild farbig abstrahierendes Selbstportrait, oder von allem etwas - alles ist möglich, was das Porträt authentisch macht.

Kurs-Nr. 19-092 | Weekend

Acryl

 

3 Kurstage

Fr 26. – So 28. Jul 2019

9.30 bis 17.00 Uhr

Min. 6 bis max. 12 TN

340,– Euro/pP