Gerhard Almbauer                                                          paul gaugin und die südsee

Spätestens in den 1880-er Jahren trennten sich die Wege der Impressionisten. Auch Paul Gauguin (1848 - 1903) war vom Impressionismus ausgegangen, vermisste aber dann doch die von den Impressionisten ausgesparten Themen, die „verschütteten Themen der Kunst“.In der 
Bretagne und später in der Südsee suchte er die Kunst der „Primitiven“, die Geheimnisse, die Einfachheit, das Reine, die Mythen und Symbole der indigenen Bevölkerung und ihrer Kunst. Gauguin schuf eine neuartige Malerei aus intensiven, flächigen Farben und vereinfachten Formen. Nicht mehr das unbedingt zu beobachtende Motiv vor der Natur ist wichtig, sondern die dekorative „Synthese“ aller Elemente im Bild. Wir versuchen mit diesen Mitteln uns unsere Südsee Träume malerisch zu verwirklichen.

Kurs-Nr. 18-129 | Weekend

Acryl/Mischtechnik

 

3 Kurstage


Fr 19. – So 21. Okt 2018

9.30 bis 17.00 Uhr

Min. 8 bis max. 16 TN

340,– Euro/pP

weitere Kurse

Himmel, Wolken

und das Meer


Edgar Degas – Theater, Tanz und Ballett


Vom Farbigen zum Weißen

 


Schüttbilder

 


Florales Giverny