christian eckler                                                                                  schütten, spritzen, waschen, schleudern ...                          das experimentelle aquarell

Unsere Ausgangspunkte sind konkrete Motive, die wir durch einen ungewöhnlichen Farbauftrag - wie im Kurstitel angedeutet - verfremden und uns dadurch Zugang zu einer abstrahierender Malweise schaffen. Basis bleibt das Aquarell, das durch den Einsatz vschd. Materialien und bildnerischer Stilmittel einen zusätzlichen Reiz erhalten kann. Unübliche Techniken der Materialbehandlung werden auch dem langjährigen Aquarellisten neue Impulse geben. Zahlreiche Beispiele des Dozenten begleiten den Kurs.

Kurs-Nr. 22-128

Aquarell

3 Kurstage

Di 25. – Do 27. Okt 2022

09.30 bis 17.00 Uhr

Min. 8 bis max. 14 TN

340,– Euro/pP

weiterer Kurs

Zwischen Berg und Tal