gabriele musebrink                                                                  archaische räume

Dieses Angebot ist ein Studieren und tiefes Eintauchen in das ‚process painting of intuitive power‘. Es beginnt am ersten Tag um 19.00 Uhr bis in die späteren Abendstunden. Montag bis Freitag beginnt die Arbeit mit einer den Kreativraum unterstützenden halben Stunde, die auch in Coachingsangeboten Verwendung findet. Mit einer Mittagspause unterbrochen gehen die Tage dann bis 18.00 Uhr – ggfs. an einem Abend mit einer Verlängerung. Der letzte Tag endet um 15.00 Uhr.

 

Das Farbspektrum dieses Seminars ist eher kontrastreich, reduziert auf helle und dunkle Räume. Die Binder für die Strukturenebenen werden selbst gemischt für sehr unterschiedliche Oberflächenbewegungen. Der Knochenleim matt oder glänzend eingesetzt mit sanften Farbebenen oder Schollenartigen Aufbrüchen eröffnet ursprüngliche, krude Bewegungen im Bild. 

 

Die Herausforderung sind hier Prozessbilder auf starken Leinwänden mit frei zu wählenden Rechteckformaten, die 1 qm nicht überschreiten sollten, Bildanlagen 3-4 Stück, da wir längere Trocknungsphasen zwischendurch haben werden.

 

Für erfahrene Malende + Fortgeschrittene. Meditation und Wahrnehmungsübungen, die kreative Prozesse intensivieren, sind Teil dieses Intensives. Man sollte in das Buch „Aufladung-Entladung“ oder in die Webseite von Gabriele Musebrink hineinschauen und sich auf ‚process painting of intuitive power’ einlassen können. 

Download
Materialliste
GM_MaterialKunstfabWien_9.22.pdf
Adobe Acrobat Dokument 738.7 KB

Kurs-Nr. 22-109

Mischtechnik

6 Kurstage

Mo 18. – Sa 24. Sep 2022

Sa bis 15 Uhr

Min. 8 bis max. 12 TN

750,– Euro/pP