Die Meisterklasse 2018 in der Kunstfabrik Wien

7 auf einen Streich - einst erzählten die Brüder Grimm rund um dieses Motto ein Märchen, jetzt wird „7 auf einen Streich“ zur Metapher für eine Meisterklasse. In der Kunstfabrik Wien wird dieses Märchen 2018 für Kunstinteressierte wahr. 7 renommierte Dozentinnen und Dozenten widmen sich im Rahmen der Meisterklasse dem Thema der menschlichen FIGUR und bringen ihr Wissen und ihr Können einem kleinen, exklusiven Kreis von Meisterschülerinnen und Meisterschülern näher. Eine Meisterklasse genießt also  „7 auf einen Streich“. So viel Erfahrung, Know how und Können auf einmal gab es für Kunstinteressierte noch nie!

 


Thema

Die Darstellung der Menschen, der menschlichen Figur, nahm zu allen Zeiten bildnerischen Schaffens breiten Raum ein und tut es noch. Der Bogen spannt sich vom Götterbild und der Heiligendarstellung über die anthropologische Darstellung bis hin zur rein künstlerischen Darstellung des menschlicher Körper. Die Figuren spiegeln die Einstellung eines Künstlers wider, sind aber auch Zeugen der Epoche in der sie geschaffen wurden. Akte aus der Antike zeugen von einem gänzlich anderen Körperbewusstsein als mittelalterlich gewandete Figuren, moderne Akte oder abstrakten Figuren  vermitteln und wiederum völlig andere Perspektiven und Aspekte. Es ist immer das Zusammenspiel von Maler und Bildnis  das ein Gesamtwerk bildet. Genau diesem Thema widmet sich die Meisterklasse.


studieninhalte

Im intensiven und exklusiven Kreis werden Studieninhalte monochromes Zeichnen, Akt im Aquarell sowie Acryl- und Ölmalerei und Bleistiftzeichnungen zum Thema Figur und Portrait sein – anhand von Beispielen aus der Kunstgeschichte und den Inhalten, die die 7 Meister

in die einzelnen Module einbringen, wird bereits bestehendes Wissen vertieft und im Laufe des Jahres ein eigener, individueller Weg zum Thema „der menschlichen Figur“ gefunden.